Heimat rund um den Säntis

Der Heimatschutz St.Gallen / Appenzell Innerrhoden engagiert sich seit seiner Gründung 1906 für die Pflege und den Erhalt des gebauten Erbes sowie für wertvolle städtische und ländliche Räume. Die Bevölkerung identifiziert sich stark mit der Vielfalt von Natur und Bautraditionen in den Regionen rund um den Säntis. Deshalb braucht es den Schutz – nach dem Motto «Gemeinsam für Baukultur von gestern, heute und morgen».

Mehr dazu

Heimat rund um den Säntis

Der Heimatschutz St.Gallen / Appenzell Innerrhoden engagiert sich seit seiner Gründung 1906 für die Pflege und den Erhalt des gebauten Erbes sowie für wertvolle städtische und ländliche Räume. Die Bevölkerung identifiziert sich stark mit der Vielfalt von Natur und Bautraditionen in den Regionen rund um den Säntis. Deshalb braucht es den Schutz – nach dem Motto «Gemeinsam für Baukultur von gestern, heute und morgen».

Mehr dazu

Heimat rund um den Säntis

Der Heimatschutz St.Gallen / Appenzell Innerrhoden engagiert sich seit seiner Gründung 1906 für die Pflege und den Erhalt des gebauten Erbes sowie für wertvolle städtische und ländliche Räume. Die Bevölkerung identifiziert sich stark mit der Vielfalt von Natur und Bautraditionen in den Regionen rund um den Säntis. Deshalb braucht es den Schutz – nach dem Motto «Gemeinsam für Baukultur von gestern, heute und morgen».

Mehr dazu

Heimat rund um den Säntis

Der Heimatschutz St.Gallen / Appenzell Innerrhoden engagiert sich seit seiner Gründung 1906 für die Pflege und den Erhalt des gebauten Erbes sowie für wertvolle städtische und ländliche Räume. Die Bevölkerung identifiziert sich stark mit der Vielfalt von Natur und Bautraditionen in den Regionen rund um den Säntis. Deshalb braucht es den Schutz – nach dem Motto «Gemeinsam für Baukultur von gestern, heute und morgen».

Mehr dazu

Heimat rund um den Säntis

Der Heimatschutz St.Gallen / Appenzell Innerrhoden engagiert sich seit seiner Gründung 1906 für die Pflege und den Erhalt des gebauten Erbes sowie für wertvolle städtische und ländliche Räume. Die Bevölkerung identifiziert sich stark mit der Vielfalt von Natur und Bautraditionen in den Regionen rund um den Säntis. Deshalb braucht es den Schutz – nach dem Motto «Gemeinsam für Baukultur von gestern, heute und morgen».

Mehr dazu

Heimat rund um den Säntis

Der Heimatschutz St.Gallen / Appenzell Innerrhoden engagiert sich seit seiner Gründung 1906 für die Pflege und den Erhalt des gebauten Erbes sowie für wertvolle städtische und ländliche Räume. Die Bevölkerung identifiziert sich stark mit der Vielfalt von Natur und Bautraditionen in den Regionen rund um den Säntis. Deshalb braucht es den Schutz – nach dem Motto «Gemeinsam für Baukultur von gestern, heute und morgen».

Mehr dazu

Heimat rund um den Säntis

Der Heimatschutz St.Gallen / Appenzell Innerrhoden engagiert sich seit seiner Gründung 1906 für die Pflege und den Erhalt des gebauten Erbes sowie für wertvolle städtische und ländliche Räume. Die Bevölkerung identifiziert sich stark mit der Vielfalt von Natur und Bautraditionen in den Regionen rund um den Säntis. Deshalb braucht es den Schutz – nach dem Motto «Gemeinsam für Baukultur von gestern, heute und morgen».

Mehr dazu

Heimat rund um den Säntis

Der Heimatschutz St.Gallen / Appenzell Innerrhoden engagiert sich seit seiner Gründung 1906 für die Pflege und den Erhalt des gebauten Erbes sowie für wertvolle städtische und ländliche Räume. Die Bevölkerung identifiziert sich stark mit der Vielfalt von Natur und Bautraditionen in den Regionen rund um den Säntis. Deshalb braucht es den Schutz – nach dem Motto «Gemeinsam für Baukultur von gestern, heute und morgen».

Mehr dazu

Heimat rund um den Säntis

Der Heimatschutz St.Gallen / Appenzell Innerrhoden engagiert sich seit seiner Gründung 1906 für die Pflege und den Erhalt des gebauten Erbes sowie für wertvolle städtische und ländliche Räume. Die Bevölkerung identifiziert sich stark mit der Vielfalt von Natur und Bautraditionen in den Regionen rund um den Säntis. Deshalb braucht es den Schutz – nach dem Motto «Gemeinsam für Baukultur von gestern, heute und morgen».

Mehr dazu
News
Goldener Schemel 2021

Der «Goldene Schemel» wurde am 8. Januar 2022 an die Gemeinde Mels SG für ihre vorbildliche und beispielgebende Zentrumsentwicklung verliehen. Die Jury der Auszeichnung ehrt die Gemeinde, der es unter ihrer engagierten Führung gelungen ist, eine für das Dorf ungünstige Entwicklung mit einer professionellen Zentrumsplanung ins Gegenteil zu rücken. «Verrucano», Dorfplatz und Rathauserweiterung sind beispielgebend dafür, wie ein Dorf, ihre Bürgerinnen und Bürger, am grossen Transit von A3 und Eisenbahn mit ausserordentlicher Qualität Stärke schafft und damit örtliche Identität in einmaliger Form begünstigt. 

Mehr dazu